Niederdeutsche Bühne Preetz


Hier werden wir künftig alle Preetzer Termine veröffentlichen.

Beginn der neuen Spielzeit ist der Oktober 2017

laden/preetz/niederdeutsche-buehne-preetz/nbpreetzlogoneu.jpg

Die Wiege der Niederdeutschen Bühne stand im Preetzer Stenografenverein. Die Erklärung dafür ist relativ einfach: Neben der Schulungsarbeit wurde auch die Geselligkeit gepflegt. So bildete sich 1928 eine Kleinkunstbühne, die am 1. Februar 1934 in die "Preetzer Laienbühne" umgewandelt wurde, die sich nunmehr verstärkt der niederdeutschen Sprache widmete. Dieses Datum ist daher der eigentliche Geburtstag der Niederdeutschen Bühne Preetz. 1940 nannte sich die Bühne in "Niederdeutsche Bühne Preetz" um.

Die Niederdeutsche Bühne Preetz e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die niederdeutsche Sprache am Leben zu erhalten. In jeder Spielzeit werden drei Stücke in niederdeutscher Sprache aufgeführt, traditionsgemäß zwei Lustspiele und ein Stück mit ernstem Hintergrund. Einerseits möchten wir unsere Zuschauer unterhalten, auf der anderen Seite aber auch zeigen, dass die niederdeutsche Sprache durchaus für ernste Stücke geeignet ist. Daneben führen unsere jugendlichen Spielerinnen und Spieler zur Weihnachtszeit ein Weihnachtsmärchen in hochdeutscher Sprache auf. Wir möchten damit die jungen Zuschauer an das Medium Theater heranführen. Aus dem Kreis der jugendlichen Spielerinnen und Spieler wechselt so mancher in das Erwachsenentheater.

Die Spielzeit läuft von Mitte Oktober eines Jahres bis in den April des folgenden Jahres. Die niederdeutschen Aufführungen finden in der modernen und großzügigen Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz statt, das Weihnachtsmärchen in der Halle der Friedrich-Ebert-Schule ebenfalls in Preetz. Doch nicht nur in Preetz finden Aufführungen statt. Die Bühne gastiert mit ihren Stücken an vielen Spielorten in Schleswig-Holstein.

Heute wird der Verein von ca. 80 Mitgliedern getragen. Die Mitglieder beteiligen sich in unterschiedlicher Form an den Aufführungen, als Schauspieler oder als Regisseur, als Requisite, Maske oder Souffleuse oder aber als Techniker und Bühnenbauer. Alle gehen ihrem Hobby nach und opfern gern ihre Freizeit dafür. Viele Mitglieder stehen im Berufsleben, so dass es nicht immer leicht ist, Arbeit und Hobby zeitlich zu kombinieren.

Geleitet wird der Verein von einem siebenköpfigen Vorstand: Bühnenleiter (Matthias Bull), stellv. Bühnenleiter (Holger Neukam), Geschäftsführer (Manfred Peters), Kassenwart (Stephan Rieck), Technischer Leiter (Daniel Jäger) sowie 2 Beisitzern (Katharina Glau und Manfred Struhs). Zweimal jährlich wird eine Mitgliederversammlung einberufen.

Die Niederdeutsche Bühne Preetz ist Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Bühnenbund. In diesem Bund der größeren schleswig-holsteinischen niederdeutschen Bühnen findet ein reger Informationsaustausch unter den Mitgliedsbühnen statt. Es werden Spielpläne ausgetauscht und man besucht sich gegenseitig bei den Aufführungen.

Postfach 212
24206 Preetz

©Niederdeutsche Bühne Preetz | Impressum